Herzlich Willkommen!

Wir wollen alle singen, singen, singen, wir wollen alle singen, Guten Tag…

Hallo auf meiner Seite, schön, dass Ihr da seid! Hier gibt es alle Infos rund um meine Musikkurse in Engelskirchen! Bei Interesse schreibt mir, oder ruft mich gerne an!

Wer mich in Aktion sehen möchte, darf bitte diesem Link folgen: YouTube

Ich freue mich auf viele musikbegeisterte Kinder mit ihren Eltern!

Paula Laukamp & Hannah

Corona-News:

Laut dem Landesverband der Musikschulen NRW gibt es nun folgende Regelungen für den elementaren Musikbereich:

„a) Elementarbereich (auch der Einsatz von Stimme)Die aktuelle Coronaschutzverordnung vom 16. September verweist für den Elementarbereich und damit auch für Eltern-Kind-Kurse erneut auf die geltenden Vorschriften der KiTas: „Für musikalische Angebote im Elementarbereich gelten die in KiTas geltenden Abstandsregelungen.“(siehe Anlage„Hygiene-und Infektionsschutzstandards“, Kapitel XII. 6)Die genannten Abstandsregelungen für KiTas werden in der aktuellen Corona-Betreuungsverordnung vom 16. September thematisiert (siehe Corona-Betreuungsverordnung, § 2): Erwachsene müssen untereinander den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten oder eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Das Abstandhalten zwischen den Kindern ist weiterhin nicht erforderlich, wie schon in der vorigen Verordnung thematisiert wurde.Zu den Angeboten der elementaren Musikpädagogik zählt auch der vielfältige Einsatz der Stimme, wie dies auch im Statement von Prof. Sarah Semke empfohlen wird (wir berichteten): „… Brummen und Summen, Laute nachahmen, Sprechen und Singen, das gehört zur gesunden Stimmentwicklung eines jeden Kindes. Musikspiele mit der Stimme befördern dies. Selbst wenn das gemeinsame Singen in geschlossenen Räumen eine Zeit lang nicht oder eingeschränktmöglich sein sollte, bleiben alle anderen Möglichkeiten“. Das Statement finden Sie auf der Website des LVdM NRW unter https://lvdm-nrw.de/wp-content/uploads/2020/08/statement-profsarahsemke_musik-in-der-kita-in-corona-zeiten-3.pdf)“

Quelle: https://lvdm-nrw.de/wp-content/uploads/2020/09/lvdm-nrw-update-16-09-20.pdf

Für meine Kursstruktur bedeutet das folgendes:

  • weniger Elter – Kind – Paare (Abstände können gut eingehalten werden)
  • Familien bringen eine eigene Sitzunterlage mit
  • Instrumente werde von den Familien besorgt und benutzt (Ich verleihe keine Instrumente und reiche auch keine mehr herum)
  • Tänze auf Abstand (keine Kreistänze)